Menu

Positionspapier zum Wiederhochfahren der Wirtschaft veröffentlicht

Obwohl der Textilhygiene in Zeiten einer Viruspandemie eine Schlüsselrolle zukommt, haben die Maßnahmen gegen die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie in der Textildienstleistungs-Branche zu teils existenziellen wirtschaftlichen Einbußen geführt. Die Politik muss die Bedürfnisse der Wäschereien und Textilservice-Unternehmen in den Fokus nehmen, damit sie ihrer Verantwortung für Hygiene und den Schutz der Arbeitnehmer gerecht werden können, ohne dabei selbst in Gefahr zu geraten.

Der DTV hat ein Positionspapier zu den staatlichen Maßnahmen für einen Neustart der Wirtschaft veröffentlicht, um die Belange der Branche gegenüber den politischen Entscheidungsträgern in Berlin sichtbar zu machen. Der Verband fordert in diesem Papier vier zentrale Maßnahmen für die Betriebe: Anerkennung der Systemrelevanz der Branche, unbürokratische Liquiditätshilfen für Unternehmen, Beschleunigung des Widerhochfahrens der Wirtschaft und die Förderung textiler Mehrweglösungen.

Der DTV hat das Positionspapier über seine politischen Kontakte in Berlin sowie über die Dachverbände textil+mode und ZDH an die Bundesregierung gesendet. Zudem hat der Verband eine Pressemitteilung zum Positionspapier veröffentlicht.

OTV-Verbandstag 2020 muss abgesagt werden

Der Ostdeutsche Textilreinigungs-Verband feiert 2020 sein 30-jähriges Bestehen. Der für April geplante Verbandstag im brandenburgischen Rheinsberg muss jedoch leider aufgrund der Coronapandemie abgesagt werden.

Der OTV-Vorstand hat sich schweren Herzens dazu entschieden, die festliche Jubiläumsfeier auf das kommende Jahr zu verschieben. Die Mitgliederversammlung 2020 wird in rein digitaler Form stattfinden. Die rechtlichen Grundlagen für beschlussfähige, digitale Mitgliederversammlungen wurden vom Gesetzgeber Ende März geschaffen:
https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Dokumente/Bgbl_Corona-Pandemie.pdf

Die Einladung samt Tagesordnung werden wir den ordentlichen Mitgliedern im Jahresverlauf fristgemäß zukommen lassen.

Der Verbandstag 2021 - auf dem dann auch unser Jubiläum in einem würdigen Rahmen gefeiert wird - soll vom 23.04. bis 25.04.2021 in Rheinsberg stattfinden.


 

Wechsel in der Geschäftsführung

Der geschäftsführende Vorstand des OTV hat im Nachgang des Verbandstages beschlossen, dass der bisherige stellvertretende Geschäftsführer Daniel Dalkowski zum Geschäftsführer des Verbandes berufen wird. Der bisherige OTV-Geschäftsführer Andreas Schumacher möchte sich künftig stärker auf seine Aufgaben als Geschäftsführer des Bundesverbandes DTV konzentrieren und übergibt nun an Daniel Dalkowski.

Beide hatten bereits gemeinsam - mit Unterstützung der Geschäftsstelle in Bonn – die Geschäftsführung neu aufgestellt. Daniel Dalkowski hatte zudem bereits die beiden vergangenen Verbandstagungen intensiv begleitet und war in allen wichtigen Themen eingearbeitet, zuletzt hatte er den überwiegenden Teil der Geschäftsführungsaufgaben übernommen. Seit Mitte April hat er zudem ein Büro in Berlin bezogen und kann dort die Interessen der ostdeutschen Textilpflegebetriebe direkt vor Ort vertreten. Im Bonner DTV-Büro wird sich auch weiterhin das bewährte Team aus Daniel Fuchs (Organisation der Veranstaltungen und Mitgliederbetreuung) sowie Claudia Falk und Mara Sola (Buchhaltung) um die Mitgliederbelange kümmern. Der OTV-Vorstand bedankte sich herzlich bei Andreas Schumacher für die Unterstützung während der Umstellungsphase.

Vorstand und Geschäftsführung freuen sich darauf, gemeinsam die Interessen der OTV-Mitglieder zu vertreten. In den kommenden Jahren soll dabei insbesondere das Thema Ausbildung angegangen werden. Darüber hinaus sollen in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband neue Seminarthemen entwickelt werden.

Branchenkampagne

Ausbildung

Wir suchen ständig Nachwuchs als Textilreiniger/innen für unsere Mitgliederbetriebe.

Mitglieder

Finden Sie den passenden Wäschereibetrieb in Ihrer Nähe.

Kontakt

SIe haben Fragen zum OTV? Hier finden Sie alle wichtigen Kontaktinformationen.